Konzept
kurse
dozenten
film
persoenlichkeitstraining
termine




Unser Konzept

Schwerpunkte setzen
Schauspielunterricht, Workshops und Trainings- für die unterschiedlichsten Interessengruppen, mit verschiedenen Themenschwerpunkten und klaren Arbeitsergebnissen.

Selbstständigkeit entwickeln
Das Kurswerk arbeitet mit Werkzeugmethoden, die in der Praxis selbstbewusst angewendet und erfolgreich eingesetzt werden können.

Unser Ziel
ist es, genau die Themen-Angebote bereitzustellen, die zur Aus- und Weiterbildung wichtig sind - dabei praxis- und lösungsorientierte Techniken vorzustellen und zu trainieren.

Mit Menschen, die sich auskennen
Neben einem festen Team unterrichten Schauspieler, Filmschaffende und Fach-Dozenten, die ihre dreh- und projektfreie Zeit nutzen, um ihr Wissen und Können  weiterzugeben.






hometermineKontakt
Impressum



Unsere Kurse in Überblick

 

  •  

  • Worum geht's:
    Euch an die Hochschulen zu bringen! Darum geht´s! Effektiver Schauspielunterricht. So kurz oder so lange wie ihr es braucht, erarbeiten zwei Dozenten mit euch zügig und konsequent Schauspiel- und Improvisationstechniken. Diese sind direkt auf die Anforderungen bei den Vorsprechen und die Notwendigkeiten in der Rollenarbeit ausgerichtet.
  •    Wir unterrichten Euch in:
  •   - Körper- und Stimmarbeit
  •   - Sprache 
  •   - Improvisation
  •   - Schauspieltechnik
  •   - Rollenarbeit
  •   - Textanalyse
  •   - Präsenz
  • Ziel ist es, dass ihr mit den erlernten Grund-Techniken besser in der Lage seid, Rollenfiguren für die Vorsprechen zu erarbeiten und freier zu improvisieren. Bei den Vorsprechen ist die Zeit kurz und der Druck groß. Es ist unser erstes Anliegen, euch so vorzubereiten, dass ihr Euch mutig und mit ganzer Spiellust zeigen könnt. Parallel zum Vorbereitungskurs (Gruppenarbeit) werden mit Euch die Rollen für die Vorsprechen erarbeitet. Auf Wunsch erarbeiten wir selbstverständlich auch Lied, Gedicht und die "selbst geschriebene Szene" mit Euch.
  • Warum wirkt´s:
    Immer Individuell!  "Fit für´s Vorsprechen - Das Original" arbeitet seit Jahren mit einem erfolgreich erprobten Konzept. Unser Kurs konfrontiert Euch nicht allgemein mit Schauspieltechniken, sondern orientiert sich immer wieder neu an Euren Bedürfnissen, Stärken und Schwächen. Ihr seid immer der Mittelpunkt unserer Arbeit!
  • Immer höchstes Niveau! Während des Schauspielunterrichts werdet Ihr von zwei Dozenten begleitet. Neben den anderen Teilnehmern gibt es also immer auch einen Profi der mit Euch auf der Bühne steht und Euch als Spielpartner fordert und unterstützt. Dadurch steigert sich merklich die Spiellust und der Mut aus dem Vollen zu schöpfen. So holen wir auf direktestem Wege das Beste aus Euch und Eurem Schauspiel heraus!
  • Wichtig !:
  • Die Erfahrung zeigt, daß die meisten Studenten einige Themen gern intensiver trainieren möchten oder müssen. Bei dem einen ist es die Stimme, beim nächsten das Improvisieren. Aus diesem Grund können jederzeit passende Arbeitsgruppen gebildet werden, die sich genau mit den Themen beschäftigen, bei denen ihr Unterstützung braucht.

    Für wen:
    Dieser Schauspielkurs ist ausschließlich für Interessenten die ihre Schulausbildung abgeschlossen haben, die sich auf die Vorsprechen an Schauspielschulen vorbereiten wollen oder ihren Berufswunsch 'Schauspieler/-in' in einem intensiven Orientierungskurs auf die Probe stellen möchten.


    Wann und wie viel:

    Der Kurs findet durchgehend das ganze Jahr statt.

    Neue Teilnehmer sind jederzeit willkommen und werden grundsätzlich in die Themen des laufenden Kurses eingeführt.
  • Weitere aktuellen Kurs- Infos findet Ihr unter: Termine
    Anmeldungen zum Gespräch unter: julia.jessen@kurswerk.net

    Gruppenunterricht Schauspiel: Wir arbeiten drei Stunden in der Woche, Mittwochs von 10 Uhr bis 13 Uhr. Der Raum kann von den Teilnehmern zusätzlich für gemeinsames und eigenständiges Arbeiten genutzt werden.

    Die monatliche Kursgebühr beträgt 114,- Euro.
  •    Die wöchentliche Stundenzahl des Gruppenunterrichtes kann nach 
  •    Wunschder Gruppe jederzeit erhöht und intensiviert werden.
  • Die Kosten für den Einzelunterricht sind für Kursteilnehmer ermäßigt.
    Kosten Einzelstunde (60 min) : 36,- Euro
  • Der Anmeldung geht ein persönliches und unverbindliches Gespräch voraus.

    Kontakt >>

  •  

    Worum geht's:
    Eine freie Spielfläche, um alles auszuprobieren, was euch bewegt!
    Spielerisch erkunden wir das seltsame Ding „Mensch“. Was tun Menschen?
    Wie streiten sie, wie lachen, leben und worum kämpfen sie?
    Wie fühlt es sich an, ein „Anderer“ zu sein?
    Oder mal ganz und gar man selbst!
    Wir lernen in fremde Situationen, fremde Körper, fremde Haltungen und Gedankenwelten einzutauchen.
    Erarbeitet wird dabei ganz spielerisch schon das erste schauspieltechnische Grundwerkzeug und verschiedene Improvisationstechniken. Natürlich sind Themen und Aufbereitung der Übungen in beiden Gruppen auf das Alter und die Interessen der verschiedenen Teilnehmergruppen ausgerichtet.
    Im Laufe des Kurses werdet ihr ganz neue Kräfte und eine neue Art von Selbstbewusstsein entdecken und entwickeln können ... und vielleicht sind es sogar die ersten Schritte in einen spannenden Beruf.

    Für wen:

    Die Jugendliga richtet sich an alle schauspielbegeisterten Jugendlichen, die Lust haben, sich auszuprobieren, sich neu zu erfinden, laut und leise ihre Grenzen auszutesten – die Lust haben zu lernen wie man mutig ist, obwohl man schüchtern ist, wie man weinen kann, obwohl man gute Laune hat ... und die herausfinden möchten, wie sich das alles anfühlt. Und ob man das wirklich kann: Anders sein als man ist ...


    Jugendliga 1: Teilnehmergruppe 11 bis 14 Jahre

    Jugendliga 2: Teilnehmergruppe 15 bis 18 Jahre

    Wann und wie viel:
    Wir arbeiten 2 Stunden an einem festen Termin in der Woche.

    Die monatliche Kursgebühr beträgt: 72,- Euro.

    Anmeldungen sind nach Absprache jederzeit möglich.

    Info: Improvisationskurse für Jugendliche – Themen Status, Kommunikation, Konflikt – sind als Schulprojekt buchbar.

    Kontakt >>

  •  

    Worum geht's:
    Kinder können spielen. Sowieso!
    Hier spielen sie mit nichts, als ihrer Phantasie und ihren Mitspielern. Jedes „Spielzeug“– sei es ein Baum, ein Löwe, eine Lokomotive – existiert nur durch ihre Vorstellungskraft.

    Die Bühne bleibt leer. Im Zusammenspiel lernen sie, gemeinsam Bilder und Visionen zu entwerfen, sich zu konzentrieren, Aufmerksamkeit zu fokussieren und aufeinander zu achten.

    Und ganz nebenbei lernen sie nicht nur spielerisch die Anfänge des Schauspielens, sondern stärken ihre Konzentrationsfähigkeit, entwickeln ein ganz neues Selbstbewußtsein und erlernen ihre Kräfte und Talente sowohl als Individuum, als auch im Team erfolgreich einzusetzen.

    Für wen:
    Dieser Kurs richtet sich an alle Kinder von der 1 bis zur 4 Klasse.

    Wann und wie viel:

    Wenn Sie hierzu weiterhin unverbindlich informiert  werden möchten, schicken Sie uns gern eine e-mail.

    Info: als Schulprojekt buchbar

    Kontakt >>

  •  

    Worum geht's:
    Ums Schauspielen natürlich! Und die Lust in andere Rollen zu schlüpfen, sich auszuprobieren und selbst herauszufordern. Es geht aber auch ganz klar ums Handwerk.

    Erarbeitet werden in diesem Unterricht unter anderem schauspieltechnische Grundlagen und das entsprechende Rüstzeug, um eine Figur zu entwickeln. Natürlich wird auch improvisiert, was das Zeug hält! Denn Phantasie kann alles.
    Gleichzeitig können Sie hier auch ihr wirkliches Potenzial entdecken: Ihre Kraft, Ausstrahlung, Kreativität, Stimme und ihre Präsenz !
  • Schauspiel als Hobby, als Herausforderung, als Abenteuer, als Spielwiese zum Leben erfinden. Mit Handwerk und Herzblut.

    Dieser Unterricht wird in zwei Varianten angeboten:

    Wöchentlicher Unterricht oder Projektbegleitender Unterricht
    Laienspielgruppen und Interessierte können diesen Unterricht als schauspieltechnischen Weiterbildungskurs für ihre Gruppe exklusiv buchen. Erfahrungsgemäß fehlt es den Spielern von Laienspielgruppen oft an Schauspieltechnik und Handwerk – und da gerät man natürlich oft viel zu schnell an seine künstlerischen Grenzen.

    Wenn Sie dazulernen möchten, sich ausprobieren wollen oder ganz konkreten schauspieltechnischen Rat brauchen, können Sie diesen Kurs ab einer Gruppe von 5 Personen buchen.

    Workshop:
    Einmal im Jahr bieten wir die Laienliga zum Kennenlernen für Schauspiel-Interessierte auch als mehrtägigen Workshop an.

    Für wen:
    Für alle, die Schauspiel nicht zum Beruf, aber zur Herzenssache erklärt haben.

    Dieses Angebot richtet sich an alle Interessierten, die Lust haben, das Schauspielen kennen zu lernen, sowie an alle Laiendarsteller, die sich schauspieltechnisch weiterbilden möchten.

    Wann und wie viel:
    Der Wöchentliche Unterricht als auch der projektbegleitende unterricht finden auf Anfrage statt.

    Der Anmeldung geht ein persönliches unverbindliches Gespräch voraus.

    Kosten sind individuell vom Projekt abhängig.

    Die Laienliga-Gruppe trainiert wöchentlich immer Donnerstags von 19 Uhr bis 21:00 Uhr.

    Die monatliche Kursgebühr beträgt: 75,- Euro.
    Neue Teilnehmer sind jederzeit herzlich Willkommen.

    Wenn Sie hierzu weiterhin unverbindlich informiert  werden möchten, schicken Sie uns gern eine e-mail.

    Kontakt >>

  •  

    Worum geht's:
    Der Einzelunterricht bietet die Möglichkeit, eine Rolle bzw. eine Szene oder einen Monolog zu erarbeiten.

    Zusätzlich besteht die Gelegenheit, in Einzelsitzungen spezielle handwerkliche Fähigkeiten intensiv und individuell zu erproben und zu verbessern.

    Für wen:
    Dieses Angebot gilt:
    - für alle, die eine Rolle für ein Vorsprechen erarbeiten möchten.

    - für Laien und Interessierte, die ihre schauspielerischen Fähigkeiten verbessern möchten.

    Wann und wie viel:
    Der Unterricht findet auf Anfrage statt.

    Der Anmeldung geht ein persönliches unverbindliches Gespräch voraus.

    Kosten: 60 Minuten 40,- Euro.

    Für Teilnehmer des Kurses 'Fit für´s Vorsprechen' ermäßigt: 36,- Euro

    Kontakt >>

  •  

    Auf unsere Film-Seite findest Du Workshop- Angebote die speziell auf Film-Schauspiel ausgerichtet sind. Interessiert ? Dann klick hier

 

Julia Jessen

Kim Dörfel
Gesa Boysen

Rashidah Aljunied


Julia Jessen Leitung Kurswerk

geboren 1974 in Hamburg – wurde in Hamburg zur Schauspielerin ausgebildet
und arbeitet seit 2000 in verschiedenen TV-, Kinofilm- und Theaterproduktionen.(http://www.funke-stertz.de/schauspielerinnen/jessen.html)

Seit 2002 unterrichtet sie Schauspieltechnik und Improvisation an verschiedenen Instituten und Schauspielschulen in Hamburg und leitet regelmäßig Schauspiel- Workshops. 2005 ist sie Mitbegründerin des Instituts  „Schauspieltraining“ am Theater Monsun und leitet es bis 2009 gemeinsam mit ihrem Kollegen Torsten Diehl.

Seit 2006 coacht sie auf der Basis schauspieltechnischer Erkenntnisse und Methoden im beruflichen und privaten Bereich.

2008 arbeitet sie das erste Mal als Autorin: Ihr Stück „Geschmacklosigkeit“ wird am Theater Monsun uraufgeführt. Ihr Sohn Karl wird geboren.

2010 eröffnet sie das KURSWERK, um die Idee eines flexiblen und intensiv ergebnisorientierten Trainings- und Kurs-Konzepts  zu verwirklichen.

Julia Jessen unterrichtet im Kurswerk Schauspiel/Improvisation und Rolle und ist
Entwicklerin und Trainerin des Ich-Sport- Konzepts.




Kim Doerfel Schauspiel/Improvisation

geboren 1985 in Hamburg – absolvierte ihre Schauspiel-Ausbildung an der Folkwang Hochschule Essen, Studiengang Schauspiel Bochum.

Neben Gast-Engagements an den Wuppertaler Bühnen und am Schauspielhaus Bochum nahm sie an weiterbildenden Workshops unter anderem bei Keith Johnstone (Improvisation), Angela De Castro (Clown), Viviane de Muynck (Needcompany),

Adolf Winkelmann (Professor für Film, FH Dortmund), Klaus-Dieter Pittrich (Mikrofonsprechen) und Caroline McSweeney (Viewpoints) teil. Ihre Erfahrungen in Sprecherziehung  basieren auf der Arbeit von Kirstin Linklater.

Kim Doerfel unterrichtet im Kurswerk in der Jugendliga und bereitet in Gruppen- und Einzelunterrichten auf die Vorsprechen an Schauspielschulen vor.




Gesa Boysen Jugendschauspiel

geboren 1978 an der Nordseeküste in Dithmarschen
1998 - studiert sie zunächst Diplom-Pädagogik in Lüneburg bis zum Vordiplom, entscheidet sich dann für die Ausbildung zur Schauspielerin, die sie im Dezember 2004 am Bühnenstudio der Darstellenden Künste in Hamburg erfolgreich abschließt.

1998-2003: auf das einjährige Praktikum an der Schauspielschule für Kinder und Jugendliche Junge Mimen in Hamburg, folgen weitere Regieassistenzen dort , sowie die eigenverantwortliche Leitung von Gruppen und Aufführungen.

2005 - geht sie für ein Festengagement an das Theater Kiel, wo sie fünf Jahre lang in der Kinder- und Jugendsparte des Hauses spielt.

2007-2008: Leitung des Jugendclubs am Theater Kiel mit zwei Inszenierungen.

2010 - entscheidet sie sich für die Freiberuflichkeit. Neben diversen Engagements für Fernsehproduktionen, gastiert sie an verschiedenen Theatern und ist Dozentin für Kinder und Jugendschauspiel in Hamburg.

Gesa Boysen unterrichtet im Kurswerk die Jugend- und Kinderkurse sowie in der Profijugend.




Rashidah Aljunied Schauspiel für Kinder

geboren 1984 in Weilburg – Ausbildung zur Schauspielerin im Schauspielstudio Frese in Hamburg.

2001 trat  sie der Theaterschule „no dancers company“ in Limburg an der Lahn bei und absolvierte dort verschiedene Workshops in den Bereichen Tanz, Gesang, Musik,
Hörspiel, Film und Improvisation.

Gleichzeitig ließ sie sich in Limburg von 2001 bis 2003 zur Sozialpädagogischen Assistentin (Pflege und Betreuung von Kindern und Jugendlichen / Kindergarten- und Jugendpädagogik) ausbilden.

2005 zog sie nach Hamburg. Sie spielte in verschiedenen Theater-Produktionen, unter anderem im Theater Monsun in Hamburg.

Rashidah Aljunied unterrichtet im Kurswerk schauspielerische Grundkurse für Kinder.

Das Kurswerk profitiert von einem regelmäßigen Austausch und einer wechselnden, projektbezogenen Zusammenarbeit mit einem Netzwerk von Filmschaffenden.

 
  link Home